TV-Arbeit

Astrid Frohloff

Sendungen

Astrid Frohloff ist eine bekannte Fernsehmoderatorin. 10 Jahre lang war sie prägendes Gesicht des Politikmagazins „Kontraste“ in der ARD. Sie war Chief-Anchor der SAT.1-Nachrichten, moderierte u.a. im NDR „DAS! – Das Abendstudio“ und „N24 Wissen“. Ihr jüngstes Fernsehprojekt: die von ihr entwickelte lösungsorientierte Reportagereihe „besser geht immer“/ rbb.

Astrid Frohloff wurde für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Sie führte zahlreiche TV-Interviews mit Top-Politikern wie Angela Merkel, Christine Lagarde, Frank-Walter Steinmeier, Ursula von der Leyen, Gerhard Schröder und anderen. Sie moderierte Breaking News wie etwa eine 7-stündige Sondersendung zu 9/11, zahlreiche Bundestags- und Landtagswahlen, das Sylvesterkonzert der ARD und Brennpunkte in der ARD. In ihrer Talkshow „Im Palais. Zu Gast bei Astrid Frohloff“/ rbb empfing sie zahlreiche Prominente. 

Reportagen

Astrid Frohloff ist Diplom-Journalistin mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Sie arbeitete als Autorin für öffentlich-rechtliche und private Fernsehsender. Fünf Jahre berichtete sie als TV-Korrespondentin aus dem Nahen Osten und baute in Jerusalem ein Fernsehstudio auf. Sie führte  Interviews mit Jassir Arafat, Shimon Peres, Jitzhak Rabin, Benjamin Netanjahu und anderen. 

Im In- und Ausland drehte sie insgesamt rund 250 Filme, darunter die Reportagen „Gerhard Schröder“, „Mein Leben als Deutsche in Bagdad“, „Die Hisbollah im Libanon“, „Frauen in der israelischen Armee“, „Bodyguard - Härtetraining in Israel“. 

Ihr jüngstes TV-Projekt ist die von ihr entwickelte und moderierte rbb-Reportagereihe: "besser geht immer", in der sie innovative Lösungen für gesellschaftspolitische Probleme vorstellt. 

Ehrenamt

Neben ihrer Arbeit engagiert sich Astrid vielfach ehrenamtlich.

12 Jahre war sie Vorstandssprecherin der Organisation „Reporter ohne Grenzen“, die sich weltweit für Presse- und Meinungsfreiheit einsetzt. In ihrer Zeit wuchs die Organisation und wurde u.a. mit der Karls-Medaille und dem mit 1 Mio Euro dotierten Roland-Berger-Preis ausgezeichnet.

Frohloff ist Mitglied der Jury des Marion-Dönhoff-Preises und des Deutschen Wirtschaftsfilmpreises. Sie ist Beiratsmitglied im M100 Sanssouci-Colloquium und im Digital Journalism Fellowship Program der Hamburg Media School. Sie ist Mentorin bei Encourageventures, unterstützt das Potsdamer Literaturfestival Lit:Pots und engagiert sich bei Gesicht Zeigen.

Jüngstes Fernsehprojekt: „Besser geht immer“/rbb

Für Moderations-, Consulting- oder Coachinganfragen
nehmen Sie schnell und unkompliziert Kontakt zu uns auf!

 

Zum Kontaktformular...

  • TV